MIYABI – Gastronomie Innenausbau – Grünwald

Gastronomie

Elegantes Interiordesign

MIYABI kommt aus dem Japanischen und bedeutet Eleganz. Das Restaurant in Grünwald muss genau diese Qualität ausstrahlen. Am geräumigen Eingang werden die Gäste herzlich willkommen geheißen und je nach Geschmack in den Barbereich mit hohen Tischen oder in den Restaurantbereich mit mehreren Sitzmöglichkeiten gebracht.

Puristisches Design

Der Innenraum ist in warmen Erdtönen gehalten und glänzt mit goldenen Details. Die gerade und puristische Linie der Elemente erinnern an ein modernes Japan-Haus. Hier wird in aus zwei Küchen gekocht – traditionelles japanisches Shushi und authentische vietnamesisches Küche!

Auftraggeber
Thuy Nghiem
Ort
München, Grünwald
Thema

Gastronomie Innenausbau

Baubeginn
06.2018

 

Entwurf
Natalie Nguyen-Ton , Edi Treffer

Ausführungsplanung
ARVE-Einrichtung
Projektleitung
Eduard Treffer

Fertigstellung
07.2018

Unsere Leistungen

Bei diesem Bauvorhaben wurden folgende Dienst- und Handwerksleistungen durch die ARVE-Einrichtung und dessen Firmenverbund geplant und ausgeführt:

Ähnliche Projekte

New Saigon – Gastronomie

Auftraggeber New Saigon Ort München Thema Ladenbau, Gastronomie Baubeginn 06.2016   Entwurf Natalie Nguyen AusführungsplanungARVE-EinrichtungProjektleitungEduard Treffer Fertigstellung 07.2016 Unsere LeistungenBei...

IRMI – Gastronomie – Le Meridien Hotel

Restauranteinrichtung IRMI München Griabige Atmosphäre und Leibspeisen im Herzen der schönsten Stadt der Welt.Bei Irmi trifft bayerische Kultur auf moderne Münchner Küche: alt bewehrt trifft auf MODERN& Hier...

TiVu Restaurant – Gastronomieeinrichtung

Auftraggeber Thi und Vu Nguyen Ort München Thema Gastronomie, Inneneinrichtung Baubeginn 01.2019   Entwurf Natalie Nguyen Ausführungsplanung ARVE-Einrichtung Projektleitung Benjamin Treffer Fertigstellung 03.2019...

Cafe & Rösterei – Junkers Freising

Doch was die Betriebe freut, ist für die Kunden häufig ein Ärgernis. Vor allem bei Bau- und Ausbauarbeiten müssten sie derzeit bis zu zehn Wochen auf einen Termin warten, sagt ein ZDH-Sprecher. „Bei Baumaßnahmen sollte man deswegen spätestens drei Monate vor dem Termin den Betrieb kontaktieren“, rät er. Und bei Notfällen? „Kleine Aufträge oder Nothilfen werden auch kurzfristig erledigt. Doch was die Betriebe freut, ist für die Kunden häufig ein Ärgernis. Vor allem bei Bau- und Ausbauarbeiten müssten sie derzeit bis zu zehn Wochen auf einen Termin warten, sagt ein ZDH-Sprecher. „Bei Baumaßnahmen sollte man deswegen spätestens drei Monate vor dem Termin den Betrieb kontaktieren“, rät er. Und bei Notfällen? „Kleine Aufträge oder Nothilfen werden auch kurzfristig erledigt.